Trockene & empfindliche Kopfhaut: was du tun kannst & hilft

Trockene & empfindliche Kopfhaut: was du tun kannst & hilft

Hast du eine empfindliche Kopfhaut, die gerne mal spannt oder juckt, fehlt es deiner Kopfhaut ganz klar an Feuchtigkeit!

Bevor wir da jetzt mit Tipps und Empfehlungen loslege, noch eine Info: Es gibt natürlich noch Hautkrankheiten wie Schuppenflechte, Neurodermitis etc. die zu einer juckenden, empfindlichen Kopfhaut führen können. In diesen Fällen ist es umso wichtiger, dem Hautarzt einen Besuch abzustatten und eine fachliche Diagnose einzuholen. Diese Tipps können das nicht ersetzen!

Zurück zum Thema: Vielleicht hast du ähnliche Probleme auch an anderen Stellen wie dem Gesicht oder den Schienbeinen. Vor allem nach der Dusche oder dem Schwimmen ist die Haut dort einfach super trocken. Am Körper cremen wir die Haut dann einfach ein, und wenn wir mit der richtigen Creme am Ball bleiben, verbessert sich das Hautgefühl.

An der Kopfhaut ist es ähnlich, bloß dass da das Eincremen nicht so ganz einfach und die richtige Wahl des Shampoos super wichtig ist!
Unsere absolute Lieblingskombi ist das Sensitive Shampoo abwechselnd mit dem Hydro Care Shampoo herzunehmen.

Langhaarmädchen Sensitive Shampoo Hydro Care Shampoo

Warum diese Shampoos?

Das sulfatfreie Sensitive Shampoo reinigt super mild und hilft, die Kopfhautflora in ihre natürliche Balance zu bringen. So wird sie bei der Haarwäsche nicht zusätzlich belastet oder gar ausgetrocknet.

Abwechselnd dazu gibt’s durch das Hydro Care Shampoo eine Reinigung, die die Kopfhaut dank der Rezeptur mit Hyaluron, Bambuswasser und Ginko-Extrakt mit einer Menge Feuchtigkeitspflege versorgt.
Mit dieser Shampoo-Kombination bekommst du die Bedürfnisse deiner Kopfhaut in den Griff, schützt und pflegst sie gleichzeitig.

Special-Tipp:

On Top gibt’s noch einen Special-Tipp: Du kannst deine Kopfhaut alle paar Haarwäschen auch ‚eincremen‘. Ja richtig gelesen, das geht. :D
Dafür schnappst du dir einfach unsere Intense Repair Maske, die besonders intensiv deine Haare und Kopfhaut mit Pflege versorgt. Verreibe eine ca. haselnussgroße Portion in deinen Fingerspitzen und massiere diese dann direkt auf die Kopfhaut ein. Nach einigen Minuten Einwirkzeit (genaue Infos findest du in der allgemeinen Anwendung auf der Rückseite) spülst du die Maske gründlich wieder aus. Ich weiß, normalerweise sagen wir, eine Haarmaske hat nichts auf den Ansätzen zu suchen, da es oft zu viel Pflege ist. Bei einer super trockenen Kopfhaut kann aber eben diese intensive Pflege notwendig sein. Probiere es ruhig mal aus. :)

Was du sonst noch tun kannst

Ein paar allgemeine Tipps haben wir noch für dich, die du easy zuhause umsetzen kannst:

  • Wasche deine Haare mit möglichst lauwarmem Wasser. Ist das Wasser zu heiß, kann es je nach Kopfhaut zusätzlich austrocknen oder die Talgproduktion begünstigen.
  • Versuche auch hohe Föhnhitze an der Kopfhaut zu vermeiden.
  • Lasse dein Haarshampoo einen Moment einwirken. So kann die Pflege noch besser aufgenommen werden.
  • Vermeide es, deine Haare beim Lufttrocknen längere Zeit zusammengebunden zu haben. Dadurch kann sich punktuell eine Art 'Staunässe' auf der Kopfhaut bilden, die Hautschutzbarriere wird zusätzlich angegriffen und reagiert noch empfindlicher.

 
Lass die ganzen Infos erstmal sacken und wir hoffen, dass jetzt schon ein bisschen Licht ins Kopfhaut-Mysterium dringen konnte. :)

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Flechten - Anleitung für Anfänger
Die Einen können es im Schlaf, für die anderen ist es ein einziges Verknoten der Finger... - es geht ums Flechten! Wie bei so ziemlich allen handwerklichen oder gestalterischen Tätigkeiten ist auch das Haarstylen etwas, was man üben kann bzw....
Schuppen: Ursachen & was du dagegen tun kannst
Mach dich auf ein bisschen Text gefasst, denn das Thema  schuppige Kopfhaut  ist gar nicht so einfach und kurz zu erklären. Auch können wir dir hier nur unsere Empfehlungen für die häufigsten Ursachen von Schuppen geben, diese ersetzen aber natürlich...
Trockene & empfindliche Kopfhaut: was du tun kannst & hilft
Hast du eine empfindliche Kopfhaut, die gerne mal spannt oder juckt, fehlt es deiner Kopfhaut ganz klar an Feuchtigkeit! Bevor wir da jetzt mit Tipps und Empfehlungen loslege, noch eine Info: Es gibt natürlich noch Hautkrankheiten wie Schuppenflechte, Neurodermitis etc....